Wir können der Sonne nicht entgegeneilen,

auch nicht nachlaufen,

aber wir können sie immer im Herzen tragen.

 

 

 

"Lindsay" vom Ohmtalteufel

30. Mai 1999 - 08. März 2013

Eng vertraute Lebensgefährten 
sterben nicht von uns weg, 
sondern in uns hinein - 
die Erinnerung wird bleiben.

Du kamst so unerwartet in unser Leben, wie du gegangen bist.

Du warst ein Clown, "Handtuchersatz", ein Sturkopf, eine Lady, ein Dreckspatz.

Du warst Bereiterin für eine wundervolle Freundschaft.

Ich bin dir unsagbar dankbar dafür.

 

Du warst unsere Erste, unsere Lynnie, unsere "Püppie".... unsere "Eule".... 

- du warst etwas ganz besonderes.

 

Du hast bis zum Schluss deine Position als Rudelchefin behalten

und für die Welpen warst du die Ersatzoma - egal, ob hier geboren oder dazu gekommen.

Du hast sie alle zu dir genommen, hast auf deinen Schlafplatz im Bett verzichtet

und bist bei den Kleinen geblieben

- ich liebe dich dafür.

 

Auch wenn Autofahrten nicht gerade zu deinen Lieblingsdingen gehörten,

war die Freude groß, wenn du auf den gemeinsamen Spaziergängen zusammen mit

Papa Alex und Hazel über die Felder getobt bist

(manchmal schlossen sich auch ein paar Rehe an)

und niemand konnte euch einholen.

 

Frei wie der Wind.

 

Du hast die Spaziergänge geliebt

und für deine Freunde bist du voller Übermut ins Wasser gesprungen

- von da an war kein Modderloch zu groß und keine Pfütze zu tief

.... und ich liebe dich dafür.

 

Dein Sturkopf war manchmal keine Sturheit

- und dafür liebe ich dich.

 

Auch wenn du in den letzten Jahren nur noch die wichtigen Dinge gehört hast,

das Türschloss zum Garten, das Käckern der Eichhörnchen, den Wind...

du hast es kommentiert

- ich vermisse es.

 

.... ich wollte keinen braunen Collie...

keine gemeinsame Sekunde möchte ich missen

- ich liebe dich -

Man kann Tränen vergießen, weil sie gegangen sind
oder man kann lächeln, weil sie gelebt haben.

Man kann seine Augen verschließen und beten, dass sie wiederkehren,
oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was sie hinterlassen haben.

Das Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann,
oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihnen geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein, wegen dem Gestern.

Man kann sich erinnern, dass sie gegangen sind,
oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen.

Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden
oder man kann tun, was sie gewollt hätten:
lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.

 

Ich danke dir für die gemeinsamen wunderschönen Jahre.

Lauf meine Püppie... lauf.... frei wie der Wind.

Wir sehen uns wieder.

 

 

Tschüß mein Ömchen...

23. Januar 2001 - 11. Oktober 2011

Wir hatten noch so viele gemeinsame Pläne....

Doch es sollte nicht sein.

Von jetzt auf gleich musste ich dich gehen lassen.

Warum so früh?

Ich vermisse dein Lächeln,

deinen ständig freudig wedelnden Propeller,

dein "ständig im Weg rumliegen",

ja sogar deine Stimme vermisse ich so sehr.

Du fehlst einfach.... Es tut so weh....

 

Ich danke dir,

für die wunderschönen gemeinsamen Jahre,

für einige der schönsten Augenblicke in meinem Leben,

für deine Liebe und dein Vertrauen.

Du bist nicht da, wo du warst, 
aber du bist überall, wo wir sind.

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt - man merkt es kaum
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben.
Drum wird dieses eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.

Ich liebe Dich

und irgendwann sehen wir uns wieder.

Hab bis dahin eine wunderschöne Zeit mit deinem

Papa und allen, die an der Regenbogenbrücke

auf dich gewartet haben.

 

 

„Kings Valley Born Free"

12.02.1997 -  22.12.2009

Lieber Alex, du warst ein ganz besonderer Sonnenstrahl,

der tief in mein Herz geleuchtet hat.

Ich danke dir für alles, was du uns

und insbesondere Philipp gegeben hast.

 

Ich bin dankbar für die Zeit, 

die wir mit dir verbringen durften.

 

Du wirst immer in unseren Herzen sein.

Ich wusste, dass der Tag kommen wird,

doch auf den Schmerz war ich nicht vorbereitet.

 

Viel Spaß dort auf der anderen Seite der Brücke

zusammen mit deinen alten Kumpels.

 

 

Kirim Dreamboy in blue vom Ohmtalteufel

15. Mai 2006 - 05. September 2006

Auf einmal bist Du nicht mehr da

und keiner kann's verstehen.

Im Herzen bist Du uns ganz nah,

bei jedem Schritt, den wir nun gehen.

Nun ruhe sanft und geh in Frieden,

denk immer dran, dass wir Dich lieben.

 

Wir sind dankbar für die wunderschöne  Zeit,

die Du bei uns warst

- sie war viel zu kurz.

Wenn ich könnte, würde ich Dich zurückholen.

 

 

 

 

 

 

Am., Can., Dt. Ch. Heirlair Reap The Whirlwind "Griffi"

27.12.1995 - 14.12.2009

Ein wunderbarer Colliemann ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Wir sind dankbar, ihn kennen gelernt

und ein Stück auf seinem Weg in Deutschland haben begleiten dürfen.

Er war etwas ganz besonderes.

Je schöner und voller die Erinnerung;
desto schwerer die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual
der Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

(Dietrich Bonhoeffer)

 

©: A.Schulz-Geertz-2004-2008